© 2014 - 2018 by Herbert Rappel
WILD HONEY
natürlich - ursprünglich - wild
DE-ÖKO-037 EU-Landwirtschaft

In den Lechtalheiden

Stand A, B und C

Die   Leiten   des   Lechs   bilden   zwischen   Augsburg   und Landsberg   am   Lech   ein   sehr   lang   ausgedehntes,   fast ununterbrochenes   Naturschutzgebiet.   Zum   größten Teil      sind      sie      mit      Auwäldern      und      lichten Kiefernwäldern     bewachsen.     Diese     sind     immer wieder durch kleine Trockenrasen unterbrochen. Die    Heiden    und    Trockenrasen    des    Lechs    sind    für mitteleuropäische         Orchideen         von         großer Wichtigkeit.    Der    Trockenrasencharakter    und    die Unberührtheit            bieten            ihnen            letzte Rückzugsmöglichkeiten.   Es   handelt   sich   um   seltene botanische Schatzkammern. Die               Trinkwasserfassungsbereiche               der Wasserversorger    stehen    zwar    meist    nicht    unter Naturschutz,      konnten      jedoch      aufgrund      von Umzäunungen     oder     Begehverbot     eine     bedrohte Biotoplandschaft   erhalten.   Die   Trinkwasserversorger arbeiten   mit   den   Naturschutzverbänden   zusammen, die    beispielsweise    eine    Beweidung    durch    Schafe durchsetzen konnten. Quelle: Wikipedia, Lechtalheiden
Stände in Waldgebieten